Différences

Ci-dessous, les différences entre deux révisions de la page.

Lien vers cette vue comparative

de:old_carte [2016/05/26 06:42]
de:old_carte [2019/10/28 11:51] (Version actuelle)
Ligne 1: Ligne 1:
 +===== Elektronische Karte (Version 1.1) =====
  
 +Der Schaltplan liegt als PDF-File vor. Es wird empfohlen, ihn auf einem DIN A3-Bogen auszudrucken.
 +
 +  *{{:​fr:​schema_svxlink-rasp2015.pdf|Diagram SVXLINK-RASP2015.pdf}} ​
 +{{:​fr:​svxlink-rasp2015_edition_1.1.png?​300|'​SVXLink Card' Board Edition 2016 Edition 1.1}}
 +{{:​fr:​documents:​schema_svxlink_card_1.0_svxlink-rasp2015_-_ci.png?​direct&​300|Carte SVXLink Card Edition 2015 Edition 1.0}}
 +<​note>​Hier findest Du die Definition der [[Schéma Version 1.0 Prototype | Protoyp-Version 1.0 ]]</​note>​
 +
 +
 +{{:​fr:​drilling-template-svxcard_1.1.pdf|Bohrschablone PDF}}
 +
 +{{:​fr:​drilling-template-svxcard_1.1.dxf.zip|Bohrschablone DXF}}
 +
 +{{:​fr:​drilling-template-svxcard_1.1.jpeg?​300| Bohrschablone A4}}
 +===== Teileliste =====
 +
 +| **Menge** | **Bezeichnung** | **Wert** |
 +| 2 | C1,C3 | 220µF Elko 16V |
 +| 8 | C4,​C5,​C6,​C7,​C8,​C9,​C10,​C11 | 10µF keramisch (106) |
 +| 12 | C2 **(¹)**,​C12,​C13,​C14,​C15,​C16,​C18,​C19,​C20,​C21,​C22,​C23 | 0,1µF/ 100nF Tantal (104)|
 +| 1 | C17 | 1µF Tantal (105)|
 +| 2 | D1,D2 **(¹)** | 1N5817 oder 1N5820 **(¹)** |
 +| 2 | D3,D4 | LED rot |
 +| 6 | D5,​D6,​D13,​D14,​D15,​D16 | LED grün |
 +| 2 | D7,D8 | 10BQ015 (SMD) oder 1N5819 |
 +| 4 | D9,​D10,​D11,​D12 | 1N4148 |
 +| 2 | IC1,IC8 | [[en:​datasheets|ULN2003]] |
 +| 1 | IC2 | [[en:​datasheets|DS18B20]] |
 +| 2 | IC3,IC6 | [[en:​datasheets|CNY74-4]] |
 +| 1 | IC4 | [[en:​datasheets|MAX3232]] |
 +| 1 | IC5 | [[en:​datasheets|MAX6369]] |
 +| 1 | IC7 | [[en:​datasheets|MCP3204]] |
 +| 1 | J1 | 40-poliger Stecker, Raspberry Pi B+/2B |
 +| 4 | J4,​J8,​J12,​J14 | Stecker 3,5mm |
 +| 3 | J2,J6,J10 | RJ 12 : TX RPTER, RX RPTER, LINK |
 +| 1 | J16 | Stecker-DC-2.1mm |
 +| 4 | K1,K2,K3,K4 |[[en:​datasheets|RZ03-1C4-D012]] |
 +| 1 **(¹)** | L1 **(¹)** | 330 µH - 1 A PIS4728 **(¹)** |
 +| 14 | R1,​R2,​R3,​R4,​R5,​R6,​R7,​R8,​R41,​R42,​R43,​R44,​R45,​R48 | 470 1/4W |
 +| 4 | R9,​R11,​R13,​R16 | 1K 1/4W |
 +| 4 | R33,​R34,​R35,​R36 | 220 Ohms 1/4W (For 5V inputs 5V) |
 +| 9 | R10,​R12,​R22,​R37,​R38,​R39,​R40,​R46,​R47 | 10K 1/4W |
 +| 2 | R14,R17 | 1K lineares Potentiometer |
 +| 2 | R15,R18 | 10K lineares Potentiometer |
 +| 3 | R19,R20,R21 | 4,7K 1/4W |
 +| 2 | R23,R24 | 10 1/4W |
 +| 8 | R25,​R26,​R27,​R28,​R29,​R30,​R31,​R32 | 0K 1/4W ( Brücken, wenn Du keine Audio-Trafos verwendest )|
 +| 4 | Tr1,​Tr2,​Tr3,​Tr4 | ETAL P1200 |
 +| 1 **(¹)** | X1 **(¹)** | LM2575T-5 **(¹)** ​ |
 +| 1 | X2 | KIM-055L |
 +| 1 | F1 | Sicherung TR5 2A|
 +| 4 | SONSTIGES | Hülsen 10mm M3 weiblich + Schraube M3 |
 +| 1 | SONSTIGES | Stiftleisten HE14 2,54mm, rechts 1x36 |
 +<​note>​**(¹)** Diese Bauteile werden nicht gebraucht, wenn X2 KIM-055L für die 5V-Stabilisierung verwendet wird:
 +  * C2,
 +  * D2,
 +  * L1,
 +  * X1 (LM2575T-5)
 +</​note>​
 +
 +Die Leiterplatte der SVXLink Card
 +
 +{{:​undefined:​svxlinkcard_v1.1_recto.png?​direct&​300|}}{{:​undefined:​svxlinkcard_v1.1_verso.png?​direct&​300|}}
 +
 +===== Schrit für Schritt Anleitung =====
 +
 +==== Spannungsversorgung ====
 +
 +Spannungsversorgung mit dem Modul KIM-055L
 +
 +{{ :​fr:​powersupplykim055v11.jpg?​500 |}}
 +{{ :​documents:​powersupplycomponentsv11.jpg?​500 |}}
 +
 +Liste der zu installierenden Komponenten :
 +  * **X2** 5V Transformator KIM055
 +  * Verbinder DC 2,1mm **J16** oder **J17** Screw terminal. ​
 +  * Diode **D1** 1N5820 ​
 +  * **C1** and **C3** Kondensator 220μF 16V
 +  * Sicherung **F1** TR5 2A
 +  * **2X** Stiftleisten **HE14** Abstand 2,54mm rechts 1×2
 +
 +Test der 5V Ausgangsspannung
 +
 +{{ :​documents:​mesuretension5v.jpeg?​500 |}}
 +
 +==== PTT & SQUELCH ====
 +
 +PTT/SQUELCH Zusammenbau
 +
 +{{ :​documents:​pttsquelchv11.jpg?​500 |}}
 +{{ :​documents:​pttsquelchv11components.jpg?​500 |}}
 +
 +Liste der einzubauenden Komponenten:​
 +  * **IC8** ULN2003
 +  * **IC3** CNY74-4
 +  * **R1 à R8**, **R45, R48**  470 Ω
 +  * **R9, R11** 1 kΩ
 +  * **R10, R12, R46, R47** 10 kΩ
 +  * **D3, D4** Led rot, 3mm (mit + auf der R-Seite, das längere Bein)
 +  * **D5, D6** Led grün, 3mm (mit + auf der R-Seite, das längere Bein)
 +  * **D7, D8** Dioden 10BQ015
 +  * **2X** Stiftleisten **HE14** Abstand 2,54mm rechts 1×2
 +==== AUDIO EIN/AUS ====
 +
 +{{ :​documents:​audioinoutv11.jpg?​500 |}}{{ :​documents:​Transfoalternative.png?​500 |}}
 +{{ :​documents:​audioinoutv11components.jpg?​500 |}}
 +
 +Liste der einzubauenden Komponenten:​
 +
 +  * **C4 bis C11** C 10μF
 +  * **R13 und R16** 1 kΩ
 +  * **R14 und R17** Potentiometer 1 kΩ
 +  * **R15 und R18** Potentiometer 10 kΩ
 +  * **J4,​J8,​J12,​J14** 3,5mm Audiobuchsen (Man kann auch die Pins J5,​J9,​J13,​J15 zum Löten verwenden). ​
 +  * **TR1 bis TR4** Isolations-Transformator 600 Ohm, ETAL P1200 (Es gibt 2 Ausführungen - s. obiges Bild).
 +  ​
 +<note tip>Für die minimale Version der Karte (Audio, PTT, Squelch und Stromversorgung) ist der Zusammenbau an dieser Stelle abgeschlossen. Im Anschluß wird die Montage der optionellen Teile beschrieben. Wir werden den [[#​raspberry_pi_connector|Raspberry Pi 2x20 Pin-Steckverbinder]] erst am Ende einlöten. Wenn Du die Repeater-Version ohne Link nicht verwendest, kann Letztere nicht eingelötet werden. </​note>​
 +
 +
 +====EINGÄNGE ÜBER OPTOKOPPLER ====
 +
 +{{ :​documents:​optoinputv11.jpg?​500 }}
 +{{ :​documents:​optoinputv11components.jpg?​500 |}}
 +
 +Liste der einzubauenden Komponenten:​
 +  * **R33 bis R36** 220 Ω (Dieser Wert hängt von der Eingangsspannung ab - hier ist er für 5V ausgelegt)
 +  * **J26** Stecker, 2x5 Pins
 +  * **IC6** CNY74-4
 +  * **R37 bis R40** 10 kΩ
 +
 +==== WATCHDOG ====
 +
 +{{ :​documents:​watchdogv11.jpg?​300 |}}
 +{{ :​documents:​watchdogv11components.jpg?​200 |}}
 +
 +Liste der einzubauenden Komponenten:​
 +  * **IC5** MAX6369
 +  * **C14** C 0,1μF
 +  * **PIN 2x1** Löte die beiden Stecker ein. Der eine dient zum Aktivieren des Watchdog, und der andere (RUN) zum Verbinden von RUN oder dem P6-Anschluß vom Reset auf dem Raspberry Pi (modellabhängig). SET0 SET1 SET2 sind Lötbrücken zum Bestimmen der Zeit bis zum Rücksetzen des Relais, wenn es kein Signal aussendet.
 +
 +Ein Watchdog "​MAX6369"​ ist ein eigenständiges IC. Wenn dieses keinen Spannungspuls empfängt (System-Crash),​ wird es nach einer vordefinierten Zeit das System zurücksetzen.
 +
 +{{:​documents:​watchdogdetail.png?​700|}}
 +
 +{{:​documents:​max6369-max6374-3.pdf|Datenblatt:​MAX6369-MAX6374.pdf}}
 +
 +Wenn die Boot-Zeit 10 Sekunden überschreitet,​ wird empfohlen, die Zeit für das Erkennen (Timeout) auf den Größtwert zu setzen.
 +Wie in der Tabelle zu sehen, sind die 3 Brücken SET0, SET1 and SET2 zu schließen (alle 3 Paare einlöten).
 +
 +
 +{{:​undefined:​watchdog_svxlink_card.jpg?​direct&​300|}}
 +
 +==== Anschlüsse für I2C und 1 WIRE (Eindraht)====
 +
 +{{:​documents:​i2c.jpeg?​300|}}
 +
 +Hierbei geht es lediglich um die Verlängerung der auf dem Raspi befindlichen Anschlüsse.
 +
 +{{:​documents:​1wire.jpeg?​300|}}
 +{{:​documents:​1wirei2cv11components.jpg?​300|}}
 +
 +Liste der einzubauenden Komponenten:​
 +  * J20 und J21 Installation der 3 Steckverbinder für 1WIRE-Sensoren.
 +  * IC2 DS18B20 TemperaturSensor
 +  * R21 4,7 kΩ Widerstand
 +{{:​documents:​gpio.jpg?​300|}}
 +Überblick zu diesem Stand:
 +
 +==== Relais ====
 +
 +{{:​documents:​relaisv11.jpg?​500|}}
 +{{:​documents:​relaisv11components.jpg?​300|}}
 +
 +Liste der einzubauenden Komponenten:​
 +  * **IC1** ULN2003
 +  * **D13 bis D16** grüne Diode  3mm, (mit + am längeren Bein)
 +  * **R41 bis R44** 470 Ω Widerstände
 +  * **D9 bis D12** Dioden 1N4148
 +  * **K1 bis K4** Relais 12V/​16A ​
 +  * **J28 bis J31** 3-polige Schraubanschlußklemmen
 +
 +==== A/D Konverter ====
 +
 +{{:​documents:​converterv11.jpg?​500|}}
 +{{:​documents:​converterv11components.jpg?​300|}}
 +
 +Liste der einzubauenden Komponenten:​
 +  * IC7 MCP3204 R23 bis R24 10 Ω Widerstände
 +  * C15 bis C18 0,1 µF
 +  * R25 bis R32 (Spannungsteiler der Brücke), werden gemäß der zu messenden Spannungen bestimmt.
 +  * Es verbleiben die Pins **J25** 5x1 und der Pin 2x1 für die Steckbrücke **JP13** zum Verbinden der Massepunkte auf der Karte, falls erforderlich
 +
 +
 +====RS232 Port ====
 +
 +{{:​documents:​rs232v11.jpg?​300|}}
 +{{:​documents:​rs232v11components.jpg?​300|}}
 +
 +
 +Liste der zu installierenden Komponenten :
 +  * **IC4** MAX3232
 +  * **C19 à C23** C 0,1µF
 +  * PIN 3x1 wird genutzt zum Verbinden von RXD,TXD,GND auf einem DB9-Stecker,​ zum Beispiel.
 +
 +
 +====Raspberry Pi Steckverbindung ====
 +
 +{{:​documents:​rpiconnecteur.jpeg?​500|}}
 +{{:​documents:​rpietcarte.jpeg?​500|}}
 +{{:​documents:​connectorrpiv11components.jpg?​300|}}
 +
 +
 +Liste der zu installierenden Bauteile :
 +  * 40-poliger Steckverbinder,​ weiblich
 +  * **C12, C13** 0,1 µF
 +  * **J2,​J6,​J10** RJ12 oder PINs zum Löten
 +
 +Der Raspi wird auf die Karte geschraubt mit 4 10mm-Abstandshülsen und 8 M3-Schrauben. Dies ist eine provisorische
 +Montage, denn Du wirst für eine sichere Anbringung in einem Gehäuse Abstandshalter einsetzen müssen.
 +
 +====Anschlüsse für RX, TX und LINK====
 +
 +{{ :​fr:​rj12-svxcard.jpg?​direct&​300 |}}
 +
 +
 +
 +====So sieht die fertige Karte aus===
 +
 +{{:​documents:​renduv11_1.jpg| Final result Svxlink interface SvxCard}}
 +
 +{{:​documents:​renduv11_2.jpg| Final result Svxlink interface SvxCard}}
 +
 +=====Verwendung der GPIO (allgemeine Ein- und Ausgangsports) auf dem Raspi=====
 +
 +{{:​fr:​description_gpio.png?​800 | Von der SvxCard genutze Ports auf dem Raspi B+ }}
 +
 +{{:​fr:​raspberry_pi2_pinout.png?​800 | GPIO-Nutzung mit dem Pi 2 Pi 3}}